Dresdner Sunfire-Chef Aldig: " Jumbojet wird nicht mit Batterien fliegen"

Leipziger Volkszeitung vom 05.02.2019 / Wirtschaft

Das Dresdner Energie-Unternehmen Sunfire hat mit Blick auf die Energiewende mehr politische Unterstützung für synthetische Kraftstoffe gefordert. " Das Thema schiebt man auf die lange Bank" , sagte Mitgründer und Geschäftsführer Nils Aldag. Wenn man Wasserstoff und E-Fuels die gleiche Chance geben würde wie batterieelektrischer Mobilität, könnte man den Kohlendioxid-Ausstoß gerade im Transportsektor erheblich minimieren, so Aldag. E-Fuels sind künstliche Kraftstoffe, die idealerweise aus erneuerbarem Strom hergestellt sind. Rein elektrische Antriebe können den Bedarf nach Einschätzung des Sunfire-Chefs nicht decken. " Man wird einen Jumbojet nicht mit Batterien fliegen können, zumindest nicht in absehbarer Zeit." Es müsse daher einen ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kraftfahrzeug, Treibstoff, Umweltbelastung-Klima, Sunfire GmbH, Dresden
Beitrag: Dresdner Sunfire-Chef Aldig: " Jumbojet wird nicht mit Batterien fliegen"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 05.02.2019
Wörter: 518
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING