" Viele erhoffen sich eine andere Wahrnehmung der Gesellschaft"

Leipziger Volkszeitung vom 05.02.2019 / LEIPZIG

Leipzig Dr. Petra Tzschoppe ist Sportsoziologin an der Universität Leipzig. Die Expertin ordnet den Fitnessboom ein und gibt Tipps, wie die guten Vorsätze die Wintermonate überdauern können. Worauf ist die Beliebtheit von Sport zurückzuführen? Seit Jahrhunderten fordern wir unsere Körper weniger. Wir sitzen im Beruf viel, fahren Auto, nutzen Rolltreppen. Aber der Körper hat sich von der Grundausstattung her nicht verändert, benötigt Bewegung. Ansonsten drohen Erkrankungen, etwa des Herz-Kreislauf-Systems, des Muskel- und Skelettapparates oder Diabetes. Mittlerweile treiben viele Leute in ihrer Freizeit Sport, um den Bewegungsmangel auszugleichen oder um zu entspannen, denn auch der Psyche tut Sport gut. Welche Motive ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Gesellschaft und soziales Leben, Medizin, Fitness, Arbeit und Sozialstaat
Beitrag: " Viele erhoffen sich eine andere Wahrnehmung der Gesellschaft"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 05.02.2019
Wörter: 558
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING