Wurzener Parkkonzept landet als Bettvorleger

Leipziger Volkszeitung vom 31.01.2019 / Lokales

Wurzen Als ein " wenig ambitioniertes Projekt" hat Oberbürgermeister Jörg Röglin (SPD) selbstkritisch bezeichnet, was von der Idee bis zur Umsetzung zweieinhalb Jahre dauerte und der Stadtkasse weit über 10 000 Euro kostete - das neue Wurzener Parkkonzept. Am Dienstagabend verabschiedete der Stadtrat vor leeren Besucherrängen das künftige Regelwerk. Viel ändern wird sich mit dem Parlamentsbeschluss am Ordnungsregime nicht. Bis auf den Wegfall von zehn Pkw-Stellflächen im Innenbereich des Marktplatzes und einer Reduzierung der Dauerparkplätze zu Gunsten des Kurzzeit- und Anwohnerparkens bleibt alles beim Alten. " Aus dem großen Tiger Parkkonzept ist ein Bettvorleger geworden" , resümierte Röglin bereits im ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat
Beitrag: Wurzener Parkkonzept landet als Bettvorleger
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Lokales
Datum: 31.01.2019
Wörter: 482
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING