Wenn Professoren für ihre Studis Geld sammeln

Leipziger Volkszeitung vom 31.01.2019 / Campusleben

Am 21. April 2010 begann die Erfolgsgeschichte. Daran hat sich eingangs der Dienstagnacht im Liveclub Telegraph Stefan Heilig erinnert, der Geschäftsführer des Jazzclub Leipzig. Man sieht ihm an, dass es nicht das übliche Geschäft ist, wenn er hier zum Konzertauftakt ein paar Worte findet. Als er das auf der Bühne wimmelnde Septett ankündigt, ist auch einiges an Gefühlsaufwallung im Spiel. Es ist nicht selbstverständlich, dass sich alle Jahre wieder eine Professorenband formiert, die durch Honorarverzicht eine Konzertreihe ihrer Studenten unterstützt. Für die kontinuierlich an Bedeutung gewinnende Jazzszene der Stadt, die inzwischen in einem Atemzug mit den deutschen Jazzzentren Berlin und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Theater, Berlin, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Wenn Professoren für ihre Studis Geld sammeln
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Campusleben
Datum: 31.01.2019
Wörter: 512
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING