Tatort Campingplatz

Leipziger Volkszeitung vom 31.01.2019 / Aus aller Welt

Der Fall des sexuellen Kindesmissbrauchs in Lügde-Elbrinxen ist offenbar noch schlimmer als befürchtet: Die Polizei spricht von " 23 Opfern, vermutlich aber mehr" , von " mehr als 1000 Taten" sowie 13 000 Dateien kinderpornografischen Inhalts. Der Chef der vom Bundeskriminalamt unterstützten Detmolder Sonderkommission Camping, Gunnar Weiß, sagt: " Es ist zu befürchten, dass der Fall deutlich größer sein könnte." Drei tatverdächtige Deutsche sitzen in U-Haft. Andreas V. (56) aus Lügde gilt als Hauptverdächtiger - er soll nach ersten Erkenntnissen mit einem 33-Jährigen aus Steinheim die Kinder für Pornovideos missbraucht und gefilmt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kind, Sexualstraftat
Beitrag: Tatort Campingplatz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus aller Welt
Datum: 31.01.2019
Wörter: 505
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING