21 000 offene Fälle: Polizei und Justiz kämpfen gegen Verfahrensstau

Leipziger Volkszeitung vom 31.01.2019 / LEIPZIG

Leipzig Noch immer großer Verfahrensstau bei Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig: Ende vorigen Jahres waren bei der Polizeidirektion (PD) exakt 21 124 Fälle in Bearbeitung und nicht an die Staatsanwaltschaft abgegeben. Das geht aus einer Antwort des sächsischen Justizministers Sebastian Gemkow (CDU) auf eine Anfrage des Landtagsabgeordneten Enrico Stange (Die Linke) hervor. Zum Vergleich: Ein Jahr zuvor, im Dezember 2017, waren es in Leipzig 21 969 unerledigte Verfahren, immerhin 845 mehr. Die Ordnungshüter der Messestadt haben damit weiterhin den mit Abstand größten Aktenberg abzutragen. Zumal hier auch die Ermittlungen zu großen, nach wie vor ungeklärten Kriminalfällen wie die Vergewaltigung einer ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Rechtspolitik, Wirtschaftskriminalität, Gericht, Sachsen
Beitrag: 21 000 offene Fälle: Polizei und Justiz kämpfen gegen Verfahrensstau
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 31.01.2019
Wörter: 479
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING