Der Merkur: Klein und flink und jetzt gut zu sehen

Leipziger Volkszeitung vom 26.01.2019 / REISE

Der flinke Merkur ist im Februar außergewöhnlich gut sichtbar. Drei Sonden hat der Mensch schon Richtung Merkur geschickt. Die jüngste, " BepiColombo" , ist erst im vergangenen Jahr gestartet. Der Merkur zeigt sich nur selten, doch im Februar gibt es eine gute Chance, ihn am Abendhimmel zu erspähen. Vom 17. bis Anfang März ist der sonnennächste Planet in der Abenddämmerung tief am Westhimmel zu beobachten. Am leichtesten kann man ihn in den Tagen vom 22. bis 27. erkennen. Eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang ist es dunkel genug, um Merkur mit bloßen Augen zu sehen. Bald nach 19 Uhr verschlucken ihn ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Weltraumforschung, Berlin
Beitrag: Der Merkur: Klein und flink und jetzt gut zu sehen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: REISE
Datum: 26.01.2019
Wörter: 718
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING