Der Maler Willi Sitte polarisiert bis heute - sein Erbe steht vor ungewisser Zukunft

Leipziger Volkszeitung vom 26.01.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

" Treten Sie ein" , sagt Sarah Rohrberg. " Es wird privat." Auf mehreren Staffeleien stehen unvollendete Gemälde Willi Sittes (1921-2013). Daneben Pinsel, Farben, ein Spiegel mit Goldrahmen. Drei Schritte weiter ein Tisch und eine weiche Sitzgruppe, dahinter Regale mit Romanen, Lexika und Bildbänden. Ihr Vater habe an diesem Tisch mit Freunden diskutiert, Kater Oskar gekrault und gelesen. " Aber setzen Sie sich doch." Die Möbel und die Utensilien aus dem Atelier des Malers stehen im obersten Geschoss der Curie nova des Merseburger Domes. Hinter der nächsten Tür geht es in einen Teil der Ausstellungsräume, wo derzeit das ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Stiftung, Kunstausstellung, Sitte, Willi
Beitrag: Der Maler Willi Sitte polarisiert bis heute - sein Erbe steht vor ungewisser Zukunft
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 26.01.2019
Wörter: 1064
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING