Selbstjustiz in Münchens Kunsthändler-Szene

Leipziger Volkszeitung vom 22.01.2019 / Nordsachsen

Sein letzter Krimi hatte ihn bis in die Vereinigten Staaten geführt. An Originalschauplätzen des organisierten Verbrechens recherchierte Thomas W. Schmidt den " Seebestatter von Brooklyn" . Seit gut einem Monat ist nun der neueste Roman des Autors aus Nordsachsen auf dem Markt. " Auch Mörder tragen Robe" (Westflügel-Verlag Essen) führte ihn diesmal nicht ganz so weit in die Fremde. Schmidt, der im Dommitzscher Ortsteil Greudnitz ganz im Norden des Landkreises Nordsachsen wohnt, nimmt seine Leser mit nach München. Was sich dort über 244 Seiten zuträgt, kündigt der Klappentext des Buches an: " Eine Erbschaft oder Schenkung kann lebensgefährlich werden, vor ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst, Buchkritik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Selbstjustiz in Münchens Kunsthändler-Szene
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Nordsachsen
Datum: 22.01.2019
Wörter: 551
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING