Luftnummern quer durchs Sortiment

Leipziger Volkszeitung vom 22.01.2019 / Menschen und Märkte

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat kürzlich wieder einmal etwas gemacht, was viele Verbraucher beim Einkaufen auch manchmal gerne tun würden. Sie hat gut verschlossene Lebensmittel- und Spülmittelverpackungen mit einem Röntgengerät durchleuchtet. Das Ergebnis war ernüchternd: Die Packungen der Stichprobe - egal ob es sich um Grießbrei oder um Geschirrspültabs handelte - waren im Mittel nur zu 41 Prozent gefüllt. Einige Packungen enthielten sogar mehr als 80 Prozent Luft. Hersteller begründen das oft mit dem Schutz der Waren, doch die Verbraucherzentrale sieht das anders. Dort vermutet man, " dass viele Hersteller diesen Trick bewusst nutzen, um möglichst wenig Inhalt einzufüllen" . Reckitt ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Industrie, Lebensmittelkennzeichnung, Werbung und Marketing, Verbraucher und Verbraucherschutz
Beitrag: Luftnummern quer durchs Sortiment
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Menschen und Märkte
Datum: 22.01.2019
Wörter: 486
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING