Drei Monde im Nebel

Leipziger Volkszeitung vom 22.01.2019 / _Szene_ Leipzig

Große Konzertabende geben sich manchmal schon früh zu erkennen. Zum Beispiel, wenn sich das verfluchte Autoradio, das längst sein eigenes Leben unabhängig von so banalen äußeren Einflüssen wie Knöpfen führt, Gott weiß warum, mal wieder von selbst einschaltet, dann aber gar nicht nervt, sondern via Radio Blau Kraftwerks Roboter losschickt. Da-dadada kann dann nichts mehr schief gehen, von der Vor- bis zur Hauptband, von der Pausen- bis zur Rausschmeißermusik. Beweis erbracht am Sonntagabend mit dem Konzert von Garda in der naTo. Als sich zum Auftakt der Herr Polaris die Gitarre umhängt, verzieht sich die Leinwand hinter ihm ganz unauffällig nach ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Musiker, CD-Kritik, Berlin
Beitrag: Drei Monde im Nebel
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: _Szene_ Leipzig
Datum: 22.01.2019
Wörter: 538
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING