Kehraus am Schwarzen Dreieck

Leipziger Volkszeitung vom 16.01.2019 / LEIPZIG

Leipzig Es ist noch dunkel, als am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr Dutzende Polizeifahrzeuge in der Arno-Nitzsche-Straße anrücken. Ihr Ziel: Das seit Mitte 2016 von Linksautonomen besetzte " Black Triangle" . Über dem Areal kreist eine Drohne, die Bahnstrecken MDR-Connewitz sowie MDR-Völkerschlachtdenkmal sind ge sperrt. Große Überraschung: Die letzte große Festung der Leipziger Hausbesetzer-Szene fällt ohne jegliche Gegenwehr. Lediglich eine Barrikade aus Autowracks ist zu überwinden. Alle Bewohner sind verschwunden, bevor rund 150 Beamte der Polizeidirektion Leipzig sowie der Bundes- und Bereitschaftspolizei die ruinöse Immobilie einnehmen. " Es wurden keine Personen vor Ort angetroffen" , sagt Polizeisprecher Andreas Loepki. Zumindest ein Raum ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Kriminalität, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Kehraus am Schwarzen Dreieck
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 16.01.2019
Wörter: 866
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING