Leipziger Abhörzentrum verzögert sich - Start frühestens im nächsten Jahr

Leipziger Volkszeitung vom 04.01.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Der vollmundigen Ankündigung folgt das nüchterne Eingeständnis: Das von fünf Ost-Bundesländern in Leipzig geplante Abhörzentrum wird keinesfalls in diesem Jahr fertig - und selbst der Probelauf scheint für 2019 fraglich. Es werde " angestrebt" , den Betrieb im Jahr 2020 aufzunehmen, teilt Ulf Lehmann, der Vorstandsvorsitzende der offiziell als Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum (GKDZ) bezeichneten Einrichtung, auf eine Kleine Anfrage des sächsischen Linke-Innenexperten Enrico Stange mit. Damit steht fest: Das von der Polizei seit Langem geforderte Abhörzentrum verzögert sich um etliche Monate, vielleicht sogar um mehr als ein Jahr. Die Vorgeschichte des 16-Millionen-Euro-Projektes reicht bis ins Jahr 2002 zurück. Damals ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität und Recht, Innenpolitik und Staat, Sachsen, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Leipziger Abhörzentrum verzögert sich - Start frühestens im nächsten Jahr
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 04.01.2019
Wörter: 668
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING