Abschied von der Reichsbahn verzögert sich

Leipziger Volkszeitung vom 04.01.2019 / Sachsen und Mitteldeutschland

Auf der Regionalexpresslinie Leipzig-Chemnitz ist die Mitteldeutsche Regiobahn vorerst weiter mit Reichsbahn-Wagen unterwegs. Die in Aussicht gestellten neueren Gebrauchtfahrzeuge kommen später. " Wir rechnen damit zwischen Frühjahr und Sommer" , sagt Henning Weize, Geschäftsführer bei der zum Verkehrskonzern Transdev gehörenden Regiobahn. Ursprünglich hatte man sich mit den zuständigen Nahverkehrsverbänden in Leipzig (ZVNL) und Chemnitz (VMS) darauf verständigt, dass die Züge Anfang 2019 zum Einsatz kommen. Der Zeitplan sei aber nicht zu halten, so Weize. Der Umbau der Züge dauere länger. Für Fahrgäste auf der Strecke nicht die einzige Hiobsbotschaft. Entgegen der Ankündigungen von Sommer 2018 werden die Züge - bestehend ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Eisenbahn, Transdev SA, Issy les Moulineaux, Deutsche Bahn Aktiengesellschaft, Schienenfahrzeuge
Beitrag: Abschied von der Reichsbahn verzögert sich
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 04.01.2019
Wörter: 522
Preis: 2.38 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING