Waschbären, Füchse & Co. erobern die Städte

Leipziger Volkszeitung vom 27.12.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Füchse, Hasen, Marder und Waschbären: Immer mehr Tierarten zieht es aus offenem Gebiet und Wald in Städte und Dörfer, sagt der stellvertretende Sprecher des Umweltministeriums, Jörg Förster. Dort kämen sie leicht an Nahrung. Siedlungsbau, Straßen und Industrieanlagen hätten die natürlichen Lebensräume der Tiere oft beschnitten. Durch klimatische Veränderungen begünstigt seien die Populationen hingegen gewachsen. Die Kommunen und Tierschutzvereine versuchen, der unkontrollierten Ausbreitung Herr zu werden. Ein Elch wie 2014 in einem Dresdner Bürogebäude oder eine Rotte Wildschweine 2013 in der Leipziger Innenstadt sind noch selten. Der Waschbär jedoch hat die menschlichen Siedlungen als idealen Lebensraum längst entdeckt, sagt Förster. Dort ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Agrarwirtschaft, Biologieforschung, Naturschutz
Beitrag: Waschbären, Füchse & Co. erobern die Städte
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 27.12.2017
Wörter: 484
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING