Politische Filme und großes Entertainment

Leipziger Volkszeitung vom 27.12.2017 / Kultur

Filme über Flucht, Religion und den Rechtsruck in Europa - die 68. Berlinale (15. bis 25.2.) wird wieder ein politisches Festival. "Man kann die Kunst nicht trennen von der Realität", sagt Berlinale-Chef Dieter Kosslick (69) im Interview. Wie viele Filme für den Bären-Wettbewerb haben Sie schon gesichtet? Ich habe bislang etwa 150 Filme aus den USA, Deutschland, Polen, Frankreich, Italien, der Russischen Föderation, natürlich aber auch aus Ländern in Asien und Lateinamerika oder Afrika gesehen. Wir haben schon gut die Hälfte des Wettbewerbsprogramms ausgewählt. Parallel dazu kam auch noch die Diskussion über die Zukunft der Berlinale auf uns ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Festival, Schauspieler, Filmkritik, Filmtheater
Beitrag: Politische Filme und großes Entertainment
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 27.12.2017
Wörter: 426
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING