Feuerwehren fehlt der Nachwuchs

Leipziger Volkszeitung vom 27.12.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Die Feuerwehren in Thüringen haben Nachwuchssorgen, können aber in den meisten Notfällen die Alarmierungs- und Einsatzzeiten einhalten. "Jeweils rund 1,8 Prozent der Kameraden sind in den vergangenen beiden Jahren aus dem Einsatzdienst ausgeschieden", sagte Karsten Utterodt, Pressesprecher des Feuerwehr-Verbandes Thüringen. Die Thüringer müssten jedoch bei Bränden keine Angst vor fehlender Feuerwehr haben, versicherte Utterodt. Die Wehren spürten jedoch einen langsamen, aber sicheren Aderlass. Dieser Trend halte schon seit einiger Zeit an. Hinzu komme, dass aus den Jugendfeuerwehren nur spärlich Ersatz nachwachse: Von zehn Mitgliedern landet nur ein Junge oder Mädchen tatsächlich bei den Feuerwehren. Dennoch könnten die Alarmierungs- und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Öffentlicher Dienst und Beamter, Brandschutz, Jugend, Sicherheitsdienste
Beitrag: Feuerwehren fehlt der Nachwuchs
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 27.12.2017
Wörter: 266
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING