Von Dönern und Kalifen

Leipziger Volkszeitung vom 01.12.2017 / POLITIK

Keine Debatte wird so hysterisch geführt wie die über Migration, Religion und Integration. Und das völlig unabhängig von Fakten. So stand in vielen Online-Medien am Donnerstag die Schlagzeile "Brüssel will Döner verbieten" direkt unter dem Aufreger "2050 schon 20 Prozent Muslime in Deutschland". Da scheint der Brüsseler Kampf gegen Phosphat im tiefgefrorenen Fleischspieß schon ein Teilgefecht gegen das unweigerlich am Horizont dräuende Kalifat Mitteleuropa. Das Problem ist nur: Beide Meldungen stimmen nicht. Das Döner-Verbot steht in Brüssel nicht auf der Tagesordnung. Im Europaparlament ist nur vorerst ein Antrag gescheitert, den Zusatz von Phosphat bei der Döner-Herstellung europaweit zu erlauben. Über ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Ausländer, Europapolitik, Extremismus
Beitrag: Von Dönern und Kalifen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 01.12.2017
Wörter: 231
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING