Das Material und seine Klänge

Leipziger Volkszeitung vom 01.12.2017 / Kultur

Eine geschickte Dramaturgie lässt sich Steffen Schleiermacher nicht absprechen und sei das Thema seiner Reihe Musica Nova im Mendelssohn-Saal so hintergründig wie beim Konzertabend "Japan!". Nur sieben kurze Stücke braucht es, um die Rätselhaftigkeit von fernöstlicher Musik zu definieren. Sicher werden die Rätsel nicht kleiner, aber man kennt jetzt wenigstens einen Teil der Gründe dafür. Im letzten Beitrag, dessen Komponist Yuji Takahashi einige Zeit in Leipzig verbrachte, finden die Erkenntnisfäden zusammen. Das Ensemble Avantgarde geht in den "Singing gardens" auf und ab: Bogenstriche der Violine surren wie eine Sirene am Rande der Hörweite. In der japanischen Ästhetik sind Klänge ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Japan
Beitrag: Das Material und seine Klänge
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 01.12.2017
Wörter: 325
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING