Das böse Kind im Weißen Haus

Leipziger Volkszeitung vom 01.12.2017 / Titelseite

Ben Sasse, 45, aus Nebraska ist ein nicht besonders einflussreicher Senator aus einem nicht besonders einflussreichen US-Bundesstaat. Mit Frau, drei Kindern und Hund lebt Sasse in einer Kleinstadt namens Fremont. Kleine Seen in der Nähe ziehen im Sommer Touristen an, ansonsten ist in der Gegend nicht viel los. Vielleicht hilft die ruhige Umgebung bei der richtigen Einschätzung politischer Überdrehtheiten. In Washington jedenfalls steht Sasse, der junge Mann aus der Provinz, neuerdings als jemand da, der mit Blick auf Donald Trump eine feinere Witterung hatte als viele alte Hasen: Klarer und schärfer als andere mahnte Sasse schon im Juni den Präsidenten, m ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Bauen und Wohnen, Innenpolitik und Staat, Trump, Donald, USA
Beitrag: Das böse Kind im Weißen Haus
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 01.12.2017
Wörter: 406
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING