Stolpersteine wieder ausgegraben

Leipziger Volkszeitung vom 30.11.2017 / LEIPZIG

Leipzig Nur wenige Stunden nachdem gestern zehn Stolpersteine feierlich verlegt wurden, sind diese schon wieder entfernt worden. "Wir haben die Steine erst am Morgen zusammen mit Schülern verlegt, dann kamen am Nachmittag Bauarbeiter und haben die Steine wieder ausgegraben", informierte der frühere Thomaskirchen-Pfarrer Christian Wolff. Die Mahnmale in der Humboldtstraße 2 sollen an die Familie Affenkraut erinnern, die vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten an dieser Stelle wohnte, dann nach Auschwitz deportiert und dort ermordet wurde. Grund für die Entfernung der Stolpersteine ist die Erneuerung des Fußweges vor dem Wohnhaus - die offenbar auch schon länger geplant war, aber nicht bis ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Innenpolitik und Staat, Stadt, Denkmal, Sachsen
Beitrag: Stolpersteine wieder ausgegraben
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 30.11.2017
Wörter: 244
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING