Vorsicht auf der Zinsbaustelle

Leipziger Volkszeitung vom 29.11.2017 / Menschen und Märkte

Sparer verfluchen die Niedrigzinsen, doch der Baubranche haben sie einen Boom beschert. Wer kann, sichert sich günstige Hypothekenkonditionen, denn langsam dreht der Trend. Während die kurzfristigen Leitzinsen weiter bei null liegen, dürften die billigsten Zeiten bei den langfristigen Zinsen schon vorbei sein. Bricht nicht die nächste Krise über den Finanzmarkt herein, wird der Aufwärtstrend wohl anhalten. Es spricht also einiges dafür, sich jetzt beim Abschluss einer Finanzierung das niedrige Zinsniveau möglichst lange zu sichern. Banken bieten gewöhnlich Laufzeiten zwischen fünf und 20 Jahren an, teilweise gibt es sogar 25 oder 30 Jahre. Für diese Zeit ist der Zins dann festgelegt, d ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Hypothek, Privatkredit, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Vorsicht auf der Zinsbaustelle
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Menschen und Märkte
Datum: 29.11.2017
Wörter: 500
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING