Menschenkette am Görlitzer Siemens-Werk

Leipziger Volkszeitung vom 29.11.2017 / Wirtschaft

Angesichts der drohenden Schließung des Siemens-Werks in Görlitz hat die IG Metall zu weiteren Protestaktionen aufgerufen. So soll heute ab 13 Uhr eine Menschenkette zwischen den beiden Werken des Technologiekonzerns Siemens und des auf einen spürbaren Personalabbau zusteuernden Schienenfahrzeugbauers Bombardier in der Stadt gebildet werden. Anschließend ist eine Kundgebung geplant. Der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege (parteilos) sagte gestern, die Kürzungspläne der Unternehmen hätten nicht nur Auswirkungen in den Werken, sondern auf die ganze Stadt. "Wenn Siemens schließt, blutet Görlitz. Wir werden wieder Familien verlieren und haben dann eine ähnliche Situation wie zu Beginn der 1990er-Jahre." Deinege will sich in die ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Produktion, Industrie, Arbeitsplatzabbau, Bevölkerung und Ausländer
Beitrag: Menschenkette am Görlitzer Siemens-Werk
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 29.11.2017
Wörter: 274
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING