"Goldene Dekade": Steuersegen in Sachsen hält an

Leipziger Volkszeitung vom 29.11.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Sachsen kann weiter mit sprudelnden Steuerquellen rechnen. 2017 und 2018 sollen die Steuermehreinnahmen im Vergleich zur letzten Schätzung um insgesamt 350 Millionen Euro steigen. Für 2017 kündigte Finanzminister Georg Unland (CDU) gestern Steuereinnahmen von geschätzten 14,23 Milliarden Euro an. Damit wird die Prognose vom Mai um 237 Millionen Euro übertroffen. 2018 sollen es 113 Millionen Euro mehr sein als im Frühjahr angenommen. Auch für die folgenden Jahre sieht es laut Prognose bestens aus. Für 2019 nehmen die Schätzer ein Plus von 324 Millionen Euro an, im Jahr darauf sind es 347 Millionen Euro. Für die Kommunen gibt es gleichfalls ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Haushalt-Land, Innenpolitik und Staat, Finanzpolitik, Sachsen
Beitrag: "Goldene Dekade": Steuersegen in Sachsen hält an
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 29.11.2017
Wörter: 319
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING