Mit Ziegenbart und Damenschuh

Leipziger Volkszeitung vom 28.11.2017 / _Szene_ Leipzig

Wo der Marienweg auf den Heuweg trifft, zwischen Neuer Luppe und Weißer Elster, zwischen Rosentalausläufern und winterfesten Kleingärten, befindet sich das Blockstellwerk Elsteraue. Einst überwachten Bahnmitarbeiter von hier den Schienenverkehr, jetzt nutzt der Bildhauer Christoph Hundhammer Gebäude und Gelände. In diese Freilandgalerie lädt er seit 2014 gemeinsam mit Kollegen zur Dämonenschau. Jeweils an einem Wochenende im unwirtlichen Spätherbst arrangiert er hölzerne Gestalten zwischen Gesträuch und Geäst, stellt einen großen Topf Glühwein auf den Ofen im kleinen Atelier und draußen festes Holz in die Feuerschale. Im Dämmerlicht zwischen Tag und Nacht zieht dann das Publikum heran. Zahlreicher, als der versteckte Treff ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunst
Beitrag: Mit Ziegenbart und Damenschuh
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: _Szene_ Leipzig
Datum: 28.11.2017
Wörter: 496
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING