In aller Freundschaft

Leipziger Volkszeitung vom 28.11.2017 / MEDIEN

Das Gesicht der Autofahrerin kommt einem bekannt vor, auch die Stimme hat man doch schon mal anderswo gehört? "Hey Sweetie", begrüßt sie ihre Tochter am Handy, bevor die Frau mit dem dunklen Teint das Bewusstsein verliert und nach kurzer Zeit in der "Sachsenklinik" erwacht. So ähnlich haben seit 1998 viele der 792 Episoden der ARD-Krankenhausserie "In aller Freundschaft" begonnen. Und doch ist an Nummer 793 irgendwas ungewöhnlich. Die Patientin mit dem Herzklappenfehler heißt nämlich Iris Brooks. Und das ist anders als bei der Endlosserie sonst üblich kein singulärer Episodenname, sondern Teil einer weiteren Endlosserie: "Lindenstraße". Seit 2012 spielt Sarah Masuch ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Fernsehkritik, Fernsehprogramm, Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD), Frankfurt am Main, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Leipzig
Beitrag: In aller Freundschaft
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 28.11.2017
Wörter: 638
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING