Der Papst auf Gratwanderung in Myanmar

Leipziger Volkszeitung vom 28.11.2017 / POLITIK

Inmitten der Rohingya-Krise ist Papst Franziskus am Montag zu einem viertägigen Besuch in Myanmar eingetroffen. Mit der Reise unter dem Motto "Liebe und Frieden" will das Oberhaupt der katholischen Kirche die Aussöhnung in dem Vielvölkerstaat unterstützen. Angesichts des Konflikts mit den muslimischen Rohingya und deren Massenflucht in den vergangenen Monaten ist die päpstliche Mission jedoch schwierig und heikel. Bei dem Treffen mit General Min Aung Hlaing, einer Schlüsselfigur in Myanmar, habe man über "die große Verantwortung der Behörden des Landes in dieser Zeit des Übergangs" gesprochen, hieß es im Anschluss an das 15-minütige Treffen. Christen gibt es in Myanmar, wo ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenpolitik mit Land, Kriminalität und Recht, Bevölkerung und Ausländer, Kirche und Religion
Beitrag: Der Papst auf Gratwanderung in Myanmar
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 28.11.2017
Wörter: 380
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING