Trauernd, aber des Trostes gewiss

Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2017 / Kultur

Es hat beinahe etwas Trotziges, wenn MDR-Chorchef Risto Joost in seinen Konzerten im Gewandhaus in schöner Regelmäßigkeit dem Gewandhausorchester das chorsinfonische Tafelsilber hinterherträgt. Aber während er Ende September noch mit einem recht oberflächlichen "Lobgesang" im Windschatten Herbert Blomstedts strandete, konnten er und die MDR-Klangkörper sich am Vormittag des gestrigen Totensonntags mit Brahms′ Deutschem Requiem im gut gefüllten Gewandhaus behaupten. Sorgfalt und Ernst zeichnen Joosts Herangehensweise an diese eineinviertel Stunden Musik zu Texten aus der Heiligen Schrift aus. Ruhig, erhaben, philharmonisch gerundet lässt er Chor und Orchester klingen und dabei doch das Detail nicht außer Acht. Vor allem dem kostbaren Gewirk ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Musik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Trauernd, aber des Trostes gewiss
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 27.11.2017
Wörter: 413
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING