Scharping: Sachsen müssen in China ihre Nischen suchen

Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Plötzlich steht er im Raum, lacht, schüttelt Hände: Rudolf Scharping taucht in Nanjing zur Überraschung vieler aus der Versenkung auf. Oder besser: Er tritt für zwei Tage, in denen er die sächsische Delegation um Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) in der chinesischen Elf-Millionen-Metropole begleitet, aus der Vergessenheit wieder ins halbwegs öffentliche Bewusstsein. Und das kommt nicht von ungefähr: Seine Firma Rudolf Scharping Strategie Beratung Kommunikation (RSBK) unterstützt Unternehmen bei ihrer Entwicklung in China - und chinesische Unternehmen, die verstärkt nach Deutschland kommen. "Wir entwickeln Strategien, helfen bei der Implementation und deren Überwachung und investieren in Start-ups", erklärt der inzwischen 69-Jährige, der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Außenhandel, Innenpolitik und Staat, Auslandsinvestition nach Land, Betriebswirtschaft
Beitrag: Scharping: Sachsen müssen in China ihre Nischen suchen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 27.11.2017
Wörter: 535
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING