Der Kustos

Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2017 / Leipzig _Live_

Früher, das heißt vor seiner Leipziger Zeit, war er ein Vielflieger, unterwegs in Sachen Kunst in Europa und der weiteren Welt. Rudolf Freiherr Hiller von Gaertringen, 1961 in Stuttgart geboren, lernte das Restaurieren in einem mehrjährigen Praktikum, studierte danach Kunstgeschichte in Tübingen, London und München, bildete sich in Rom und New York weiter. Er war unter anderem Mitarbeiter am Kunsthistorischen Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Florenz und forschte über die Malerikone Raffael. Hiller war also eine Art Kunst-Weltenbummler. Bis Leipzig ihn im Jahr 2002 rief - und ihn erdete. In den vergangenen 15 Jahren standen für den Kustos der Universität neben ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Sachsen
Beitrag: Der Kustos
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Leipzig _Live_
Datum: 27.11.2017
Wörter: 496
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING