Ägyptens Luftwaffe bombardiert Sinai

Leipziger Volkszeitung vom 27.11.2017 / POLITIK

Nach dem verheerendsten Terroranschlag in Ägyptens jüngerer Geschichte setzt die Regierung in Kairo auf militärische Härte. Als Reaktion auf den Angriff auf eine Sufi-Moschee auf dem Nordsinai bombardierte das Militär am Wochenende Ziele in der Region. Laut staatlichen Medien wurden einige mutmaßliche Drahtzieher des Attentats getötet. Das Blutbad der Terroristen am Freitag war mit teuflischer Präzision geplant. Scheich Mohamed Abdel Fatah hatte gerade mit seiner Freitagspredigt begonnen, als draußen vor der Al-Rawdah-Moschee auf dem Nordsinai fünf Geländewagen mit 25 bis 30 Bewaffneten vorfuhren, die das Gebäude umzingelten und das Feuer mit Handgranaten und Sturmgewehren eröffneten. Von der Tür aus und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Militär, Extremismus, Kirche und Religion, Ägypten
Beitrag: Ägyptens Luftwaffe bombardiert Sinai
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 27.11.2017
Wörter: 380
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING