Wie im Eispalast der Schneekönigin

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2017 / Titelseite

Schnee lässt sich reparieren, Eis nicht", sagt der niederländische Architekt und Bildhauer Martin de Zoete. Wenn bei Eis etwas schiefgehe, müsse man von vorn anfangen: "Ein zu kurzer Arm lässt sich nicht verlängern, bei einer Schneefigur geht das schon." Seit Ende Oktober hat de Zoete den Aufbau der Dresdner Eiswelt als Künstlerischer Leiter begleitet. Von heute an sind in einer Halle auf einem früheren Industriegelände rund 100 Figuren aus Schnee und Eis zu sehen. Das größte Exponat ist 6,50 Meter hoch und sogar begehbar - ein Modell der Dresdner Frauenkirche. Auf der ganzen Welt gebe es nur eine ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wintersport, Wetter und Unwetter, Kunstausstellung, Eis
Beitrag: Wie im Eispalast der Schneekönigin
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Titelseite
Datum: 25.11.2017
Wörter: 354
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING