Rastloser Film-Pionier für Schwule

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2017 / _Szene_ Leipzig

"Raus aus den Toiletten, rein in die Straßen!" Mit diesem Kampfruf wurde Rosa von Praunheim Anfang der 70er Jahre zum Pionier der Schwulenbewegung. Sein Film "Nicht der Schwule ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" sorgte für einen Skandal. Zahllosen Betroffenen jedoch machte er Mut, sich offen zu ihrer Homosexualität zu bekennen. Innerhalb kürzester Zeit gründeten sich bundesweit mehr als 50 Schwulengruppen. Heute wird der Berliner Filmemacher, Künstler, Autor und Paradiesvogel 75 Jahre - und könnte sich eigentlich freuen. Am 1. Oktober ist das Gesetz zur Ehe für alle wirksam geworden. Nach Jahrzehnten von Verfolgung, Schikane und ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Minderheit, Filmkritik, Filmproduktion & Fernsehproduktion, Berlin
Beitrag: Rastloser Film-Pionier für Schwule
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: _Szene_ Leipzig
Datum: 25.11.2017
Wörter: 372
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING