Gift in den Böden und Köpfen

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2017 / MEDIEN

Das Blut spritzt dem Beamten ins Gesicht. Auf seiner Haut unter dem halb geöffneten Mantel sind überall rote Blasen und Ausschlag zu sehen. Er redet wirr, lacht und guckt sich angestrengt Tabellen an. Ein "Tatort" - nein, kein experimenteller. Das Blut stammt von Ratten des Wissenschaftlers Henry Fohlen (Christian Hockenbrink) vom niedersächsischen Amt für Bergbau. Er soll für das Komissarenduo Falke (Wotan Wilke Möhring) und Grosz (Franziska Weisz) ermitteln, ob Boden und Wasser des niedersächsischen Dorfs von der nachbarlichen Frackinganlage vergiftet sind. Ist es wirklich "böser Boden", wie es der Titel des neuen "Tatorts" verspricht? Der Film zeichnet das Dorf ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Umweltbelastung-Boden, Agrarwirtschaft, Fernsehkritik, Umweltschutz
Beitrag: Gift in den Böden und Köpfen
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: MEDIEN
Datum: 25.11.2017
Wörter: 223
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING