BMW macht Rückzieher aus Carbon-Firma

Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2017 / Wirtschaft

Die Firma war 2009 gegründet worden, um die Carbonfasern für die Leipziger Stromer i3 und i8 zu liefern. Jetzt zieht sich BMW aus dem Gemeinschaftsunternehmen mit SGL Carbon zurück: Der Autokonzern werde seinen 49-Prozent-Anteil an dem Carbonfaser-Joint-Venture bis 2020 schrittweise an den Partner verkaufen, kündigten beide Unternehmen gestern an. Konkret geht es um die zwei Werke von SGL Automotive Carbon Fibers in Wackersdorf in Bayern und in Moses Lake im US-Bundesstaat Washington. Schon Anfang kommenden Jahres soll das Werk in Wackersdorf den Besitzer wechseln - für 24 Millionen Euro. Im zweiten Schritt soll das Werk in Moses Lake folgen. Das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Produktion, Industrie, Elektroauto, Werkstofftechnik
Beitrag: BMW macht Rückzieher aus Carbon-Firma
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Wirtschaft
Datum: 25.11.2017
Wörter: 416
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING