Jamaika sucht den Renten-Masterplan

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / POLITIK

Sie wollen einen Rentenaufschlag für Geringverdiener, damit diese im Alter mehr haben als die Grundsicherung. Einig sind sich die Jamaika-Sondierer auch darüber, dass Erwerbsgeminderte besser abgesichert werden sollen. Außerdem möchten Union, FDP und Grüne die private Vorsorge erleichtern. Soweit reicht der Konsens. Uneins sind die Sondierer noch, ob die Mütterrente wie von der CSU gefordert ausgeweitet werden soll und ob sich etwas beim Renteneintrittsalter ändern wird. Teure Rentenprojekte oder kluger Zukunftsentwurf? Wahrscheinlich gibt es die Antwort erst in Koalitionsverhandlungen. Angesichts der neuen Rentenzahlen sind die Aussichten besser als gedacht. Deutschlands Senioren können sich auch im kommenden Jahr auf ein kräftiges ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Familie und Partnerschaft, Rentenversicherung, gesetzliche, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Jamaika sucht den Renten-Masterplan
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: POLITIK
Datum: 15.11.2017
Wörter: 376
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING