In Halle hält 174 Stunden lang kein Zug

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Der Saalestadt Halle steht die wohl längste Sperrung eines mitteldeutschen Hauptbahnhofs aller Zeiten bevor. Vom 22. November, 22 Uhr, bis zum 30. November, 4 Uhr, wird das Eisenbahn-Drehkreuz 174 Stunden lang komplett vom Netz genommen. Grund sind die finalen Arbeiten für den Anschluss an die ICE-Neubaustrecke Berlin-München, die am 10. Dezember in Betrieb gehen soll. Unter anderem werden in Halle je über 100 Weichen und Signale eingebunden. "Das wird ein gewaltiger Mobilitätssprung", sagte Eckart Fricke, Konzernbevollmächtigter für die drei mitteldeutschen Bundesländer. Um 8.52 Uhr werde Halle in ein neues Zeitalter starten, wenn der ICE 701 als erster im neu ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Flugzeug, Volleyball, Eisenbahn, Flughafen Leipzig/Halle Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Beitrag: In Halle hält 174 Stunden lang kein Zug
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 15.11.2017
Wörter: 413
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING