2 Frau Chemnitz und die Kunst der Begeisterung | Leipziger Volkszeitung
 

Frau Chemnitz und die Kunst der Begeisterung

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / Kultur

Spektakuläre Auftritte sind ihre Sache nicht. Spektakuläre Ausstellungen schon: Seit Ingrid Mössinger 1996 Direktorin der Kunstsammlungen Chemnitz wurde, sorgt das Haus regelmäßig für Schlagzeilen. Jetzt wird die Kunsthistorikerin und heutige Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz, die Ende 2017 in den Ruhestand geht, in einem Porträt des MDR-Fernsehens in der Reihe "Lebensläufe" vorgestellt. Darin sind aktuelle Sequenzen vom Aufbau der Ausstellung "Jacques Lipchitz. Bildhauer des 20. Jahrhunderts" zu sehen, etwa die Ankunft von dessen raumfüllender "Benediction" als Plastilinmodell. Das Bronze-Original gilt als verschollen, das 750 Kilogramm schwere Modell musste zunächst in Dresden restauriert werden - und steht nun als Schenkung in Chemnitz. ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunstausstellung, Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Leipzig, Sachsen
Beitrag: Frau Chemnitz und die Kunst der Begeisterung
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 15.11.2017
Wörter: 307
Preis: 2,10 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING