Dirigent, Pianist, Botschafter

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / Kultur

Er wurde in Argentinien geboren, später zog er mit seinen Eltern nach Israel, irgendwann gaben ihm die Palästinenser und die Spanier auch einen Pass. Für Daniel Barenboim sind Grenzen fließend. Er ist Pianist und Dirigent, Opernchef und Orchester-Boss, Musikvermittler und Friedensbotschafter - der Generalmusikdirektor der Staatsoper Unter den Linden feiert heute seinen 75. Geburtstag mit einem Konzert in der Berliner Philharmonie, sein Freund Zubin Mehta dirigiert. Musizieren ist sozusagen Barenboims Naturzustand. Seine Eltern waren seine Lehrer. "Ich kannte praktisch keine Leute, die nicht Klavier spielten, in meiner kindlichen Auffassung spielte alle Welt Klavier." Mit sieben Jahren beherrschte er Beethovens ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Konzertkritik, Musiker, Konzert, Oper
Beitrag: Dirigent, Pianist, Botschafter
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Kultur
Datum: 15.11.2017
Wörter: 493
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING