Abbruch und Aufbruch

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / LEIPZIG

Im April 2002 trat Rudolf Hiller von Gaertringen, damals 40 Jahre alt, sein Amt als Kustos der Leipziger Universität an. Er erinnert sich noch an jenen Tag, als er im Dienstzimmer von Rektor Volker Bigl saß und der ihm ins Stammbuch schrieb: "Ich verstehe nichts davon, kümmern Sie sich darum .." Es ging um die Kunstwerke der Universitätskirche, die im Mai 1968 in hektischer Eile geborgen werden mussten. Am 30. Mai war dann die Kirche gesprengt worden, die meiste Kunst, darunter die Epitaphien, wurde über viele DDR-Jahre mehr schlecht als recht eingelagert. "Kümmern Sie sich darum" - die Worte ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kunstausstellung
Beitrag: Abbruch und Aufbruch
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 15.11.2017
Wörter: 524
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING