"Reiner Zynismus": Kritik an deutschen Rüstungsgeschäften mit Riad

Leipziger Volkszeitung vom 15.11.2017 / Blickpunkt

Trotz der Verwicklung Saudi-Arabiens in bewaffnete Konflikte und dem eskalierenden Machtkampf des Königreichs mit dem Iran liefert Deutschland Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien. Allein im dritten Quartal 2017 hat die Bundesregierung Ausfuhren in Höhe von fast 148 Millionen Euro nach Saudi-Arabien genehmigt. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres hatte der Wert bei 41 Millionen Euro gelegen. Wie aus einer Antwortdes Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage des Abgeordneten Stefan Liebich (Linke) hervorgeht, wurden im dritten Quartal dieses Jahres nach vorläufigen Zahlen insgesamt Rüstungsexporte in Höhe von 1,27 Milliarden Euro genehmigt. Der überwiegende Teil (871 Millionen Euro) soll in Länder geliefert werden, die nicht der ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Waffen, Rüstungsexport, Internationale Beziehungen, Rüstungsindustrie
Beitrag: "Reiner Zynismus": Kritik an deutschen Rüstungsgeschäften mit Riad
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 15.11.2017
Wörter: 261
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING