Ohne Schlachten kein Fleisch: Kontroverse um das Tierwohl

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2017 / Forum & Leserbriefe

Zum Artikel "Der öffentliche Tiertod" (1. November) der Schriftstellerin Hilal Sezgin in der Kommentarreihe "Speakers′ Corner" Jedes Kind sollte wissen, woher das Fleisch kommt Wie gut, dass das Schnitzel von Frau Hilal Sezgin aus der Retorte stammt und nicht von einem zuvor geschlachteten Schwein. Tiere gehören wie Pflanzen zu den Dingen, die von Menschen gegessen werden. Leider in Masse statt in Maßen. Der Vergleich zu öffentlichen Hinrichtungen erschließt sich mir nicht, da Menschen von Menschen nicht verzehrt werden, geschweige denn auf dem Teller landen. Wohl aber knusprig panierte Schnitzel & Co. Im Gegensatz zu Ihnen sehe ich das ganz anders: Jeder, auch ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Medizin, Agrarwirtschaft, Lebensmittel
Beitrag: Ohne Schlachten kein Fleisch: Kontroverse um das Tierwohl
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Forum & Leserbriefe
Datum: 07.11.2017
Wörter: 763
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING