"Europa braucht eine einheitliche Steuerpolitik"

Leipziger Volkszeitung vom 07.11.2017 / Blickpunkt

Herr Kubicki, verdienen die Journalisten einen Orden, die mit den "Paradise Papers" Steuerhinterzieher anprangern? Nein. Sie verwerten womöglich Daten, von denen niemand weiß, ob sie legal oder illegal ermittelt wurden. Es wird auch wieder einmal vieles aufgebauscht. Es kann niemanden überraschen, dass es Briefkastenfirmen gibt. Jetzt geht es darum, den Bereich der Steuervermeidung gesetzlich in den Griff zu bekommen. Wir reden nicht nur über Panama und die Karibik, sondern über Steueroasen mitten in der EU. Solange es hier unterschiedliche Körperschaftssteuersätze gibt, wird es auch Firmenverlagerungen beispielsweise von Deutschland nach Irland geben. Holland erhebt keine Steuern auf Lizenzzahlungen, Deutschland schon. Das ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Steuerzahler, Kriminalität und Recht, Steuerarten, Steuerpolitik
Beitrag: "Europa braucht eine einheitliche Steuerpolitik"
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Blickpunkt
Datum: 07.11.2017
Wörter: 313
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING