Kraniche machen Rast in Sachsen-Anhalt

Leipziger Volkszeitung vom 16.10.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Sie fliegen in imposanter Dreiecksformation, ihre Rufe klingen wie Trompeten: Kraniche zählen zu den beeindruckendsten Zugvögeln. Auf dem Weg nach Südeuropa machen Tausende Tiere in Sachsen-Anhalt Station, erklärt Gunthard Dornbusch von der Staatlichen Vogelschutzwarte in Steckby. Der Experte geht von Zehntausenden Kranichen aus, die noch bis in den November hinein auf den Feldern und an den Gewässern des Landes Station machen. Die bis zu 1,30 Meter großen Vögel sind an ihrem charakteristischen Flug und den Rufen gut zu erkennen. Besonders gut beobachten lassen sich die Kraniche auf abgeernteten Maisfeldern. Dort finden sie genug zu fressen, um sich für den ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Tier, Urlaub, Biologieforschung, Naturschutz
Beitrag: Kraniche machen Rast in Sachsen-Anhalt
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 16.10.2017
Wörter: 258
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING