Zwenkau: Union kommt in ihrer Hochburg unter die Räder

Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2017 / Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna

Zwenkau Deutliche Verluste musste die CDU selbst in ihrer Hochburg hinnehmen. Die Christdemokraten holten am Sonntag nur 33,1 Prozent der Zweitstimmen, vor vier Jahren waren es noch 48,3 Prozent. Zweitstärkste Kraft wurde die AfD mit 24,2 Prozent. Mit 3,4 Prozent würden die Grünen in Zwenkau nicht mal den Sprung ins Parlament schaffen. Dafür ist die FDP mit 8,3 Prozent erstarkt. Den besten Stand hat die CDU mit 38,3 Prozent im ländlichen Ortsteil Zitzschen, rund um den Pulvermühlenweg in Zwenkau-Stadt erreichte sie nur 29 Prozent. Die AfD punktete am meisten rund ums Schulzentrum, im Pulvermühlenweg ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Wahlkampf, Kommunalwahl, Wahlergebnis, Wählerverhalten
Beitrag: Zwenkau: Union kommt in ihrer Hochburg unter die Räder
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Markkleeberg - Markranstädt - Zwenkau - Grosspösna
Datum: 26.09.2017
Wörter: 292
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING