Thüringer Ergebnis kein Problem für Rot-Rot-Grün

Leipziger Volkszeitung vom 26.09.2017 / Sachsen und Mitteldeutschland

Thüringer Politiker sehen nach der Bundestagswahl ein mögliches Regierungsbündnis aus Union, FDP und Grünen mehrheitlich skeptisch. Selbst Vertreter der beteiligten Parteien sagen: besser nicht. Nach Meinung von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) gibt es in ihrer Partei viele Vorbehalte gegen das sogenannte Jamaika-Bündnis. "Es prallen da Welten aufeinander. Die nächsten Tage werden sehr, sehr schwierig." Eine Koalition von drei Parteien sei schwer, das zeige sich auch in Thüringen, wo Rot-Rot-Grün seit 2014 regiert, sagte die Ministerin. Bei einer Jamaika-Koalition gehe es letztlich sogar um eine Viererkoalition von CDU, CSU, FDP und Grünen. FDP-Landeschef Thomas Kemmerich warnte seine Partei sogar ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Koalition, Wahlergebnis, Politiker, Regierung
Beitrag: Thüringer Ergebnis kein Problem für Rot-Rot-Grün
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sachsen und Mitteldeutschland
Datum: 26.09.2017
Wörter: 468
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING