Ur-Bornaer wirbt mit Zwibbelkuchen für seine Stadt

Leipziger Volkszeitung vom 22.09.2017 / Region Borna-Geithain

Heimatliebe geht auch durch den Magen. Und deshalb ist es kein Wunder, dass sich im Jubiläumsbuch der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten auch ein Rezept von Wolfgang Fuchs und seiner Frau Ingeborg findet. Selbstverständlich für einen Born′schen Zwibbelkuchen. Wie könnte es auch anders sein. Die Zwiebel, mit Blick auf die Kohle im Zweifel das positiver besetzte Symbol von Borna, hat es dem 81-jährigen gelernten Schriftsetzer angetan, der sich zeitlebens für alles interessiert hat, was mit seiner Heimatstadt zusammenhängt. Dazu gehören nicht nur die zahlreichen Broschüren, die er seit den 90er Jahren mit Erinnerungen an seine eigene Kindheit ebenso wie mit Reimen in Born′scher ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Buchkritik, Bundesrepublik Deutschland
Beitrag: Ur-Bornaer wirbt mit Zwibbelkuchen für seine Stadt
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Region Borna-Geithain
Datum: 22.09.2017
Wörter: 587
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING