Scheibenholz: Nach Prügelei verlieren zwei Jockeys Lizenz

Leipziger Volkszeitung vom 22.09.2017 / Sport

Der große Jubiläums-Renntag "150 Jahre Galopprennen im Scheibenholz" am vergangenen Samstag hat ein Nachspiel - für die beiden Jockeys Francesco Ladu (24) und Marco Casamento (19). Es geht um einen Vorfall, der sich lange nach dem letzten Rennen ereignet hat. Weil die beiden italienischen Jockeys trotz Bitte des Toiletten-Personals auf Unterlassung ihr "Geschäft" an der Rückwand des Waagegebäudes verrichteten, musste der Sicherheitsdienst einschreiten und die beiden Reiter zur Ordnung rufen. Daraufhin wurden die beiden Jockeys handgreiflich, es gab handfeste Tumulte, die Polizei musste gerufen werden. Erst nach deren Eingreifen beruhigte sich die Lage. Marco Casamento erhob schwere Vorwürfe gegen die ...
blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Pferdesport, Kriminalität, Korruption, Italien
Beitrag: Scheibenholz: Nach Prügelei verlieren zwei Jockeys Lizenz
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Sport
Datum: 22.09.2017
Wörter: 220
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING