Plakette für die Töpferin

Leipziger Volkszeitung vom 22.09.2017 / Aus den Stadtteilen

Seit 2013 verleiht der Bürgerverein Neustädter Markt den "Karli-Krüger-Preis" für besonderes ehrenamtliches Engagement im Stadtteil Neu-stadt-Neuschönefeld, benannt nach einem Neustädter Original. In diesem Jahr geht die Auszeichnung an Gunhild Tauber aus der Mariannenstraße. Die 68-Jährige gebürtige Mecklenburgerin ist seit ihrer frühen Kindheit blind. Als sie 1996 in den Leipziger Osten zog, begann sie sofort, sich ehrenamtlich im Viertel einzubringen. "Trotz ihrer Sehbehinderung ist sie eine der Aktivsten im Verein", ist dessen Vorsitzender Henry Hufenreuter des Lobes voll. Sie diskutiere beim Vereinsstammtisch im Gasthaus "Zur Tenne" mit, denke sich Rätsel für das Stadtteilmagazin "Neustädter Markt Journal" aus oder präsentiere auf Stadtteilfesten ...
blindtext blindtext
blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Behinderter, Stadt
Beitrag: Plakette für die Töpferin
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: Aus den Stadtteilen
Datum: 22.09.2017
Wörter: 277
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING