Drogen, Raub und Selbstjustiz: Die Gangs von Grünau

Leipziger Volkszeitung vom 22.09.2017 / LEIPZIG

Leipzig Tobt in Grünau ein Bandenkrieg um die Macht auf der Straße? Spätestens seit dem Mord an dem Tunesier Hamza G. (24) am 21. Oktober 2016 in der Breisgaustraße ist klar: Die Konkurrenten im Plattenbaukiez gehen schon wegen verletzter Ehre über Leichen und üben blutige Selbstjustiz. So musste der Nordafrikaner sterben, weil er den Bruder seines späteren Killers aus Rache geschlagen und leicht verletzt hatte. Der Anfang des Monats wegen des Tötungsverbrechens zu zehn Jahren Jugendstrafe verurteilte Messerstecher Argjent K. (20) sei der Polizei als sogenannter jugendlicher Intensivtäter ("JunI") seit Längerem bekannt, so Behördensprecher Andreas Loepki auf LVZ-Anfrage. Mehrfach sei ...
blindtext blindtext
blindtext blindtext blindtext
GENIOS
Lesen Sie den kompletten Artikel!
Schlagwörter: Kriminalität, Berlin
Beitrag: Drogen, Raub und Selbstjustiz: Die Gangs von Grünau
Quelle: Leipziger Volkszeitung Online-Archiv
Ressort: LEIPZIG
Datum: 22.09.2017
Wörter: 563
Preis: 2.14 €
Alle Rechte vorbehalten. © Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft mbH & Co. KG

Besuchen Sie uns bei: Facebook Twitter XING